Biografie

Margareth C. Ozelo, MD, PhD

Margareth C. Ozelo, MD, PhD
Universität von Campinas
Hemocentro UNICAMP, Brasilien
Campinas, São Paulo, Brasilien

Dr. Margareth C. Ozelo ist außerordentliche Professorin für Innere Medizin und Direktorin der Abteilung für Hämatologie der Universität Campinas (UNICAMP) in Campinas, São Paulo, Brasilien. Sie absolvierte ihr Medizinstudium (1994), eine Facharztausbildung in Hämatologie und Transfusionsmedizin (1994-1997) und promovierte (2004) an der UNICAMP, bevor sie ein Postdoktorandenstipendium im Labor von David Lillicrap an der Queen's University in Kingston, Ontario, Kanada, absolvierte in der Gentherapie bei Hämophilie (2006–2009).

Dr. Ozelo ist auch Direktor des WFH International Haemophilia Training Center (IHTC) von Hemocentro UNICAMP. 2012 wurde sie als Mitglied des Novo Nordisk Haemophilia Foundation Council nominiert und war von 2012 bis 2014 Mitglied des Exekutivkomitees der World Federation of Haemophilia.

Dr. Ozelo ist an mehreren Forschungsprojekten beteiligt, darunter Gentherapie für Hämophilie, Risikofaktoren für die Entwicklung von Inhibitoren, Induktion von Immuntoleranz und Behandlung von muskuloskeletalen Komplikationen bei Hämophilie und erblichen Thrombozytenerkrankungen.

Bild

Please enable the javascript to submit this form

Unterstützt durch Bildungsstipendien von Bayer, BioMarin, CSL Behring, Freeline Therapeutics Limited, Pfizer Inc., Spark Therapeutics und uniQure, Inc.

Wesentliche SSL