ISTH und EAHAD geben Partnerschaft zu Bildungskomponenten der ISTH-Initiative zur Gentherapie bei Hämophilie bekannt

ISTH und EAHAD geben Partnerschaft zu Bildungskomponenten der ISTH-Initiative zur Gentherapie bei Hämophilie bekannt

Pressemitteilung: 1. Oktober 2020

CHAPEL HILL, NC, USA (1. Oktober 2020) - Die Internationale Gesellschaft für Thrombose und Hämostase (ISTH) und die Europäische Vereinigung für Hämophilie und verwandte Erkrankungen (EAHAD) haben eine Bildungspartnerschaft zur Zusammenarbeit bei Komponenten der ISTH-Gentherapie angekündigt in der Hämophilie-Bildungsinitiative.

ISTH und EAHAD werden gemeinsam mit der France Foundation (TFF) maßgeschneiderte Lehrmaterialien für die vorwiegend europäische Praxisgemeinschaft für Hämophilie entwickeln und verteilen, darunter: eine Umfrage unter alliierten Angehörigen der Gesundheitsberufe, Workshops zum Train-the-Trainer, Podcast-Episoden und eine EAHAD 2021 Konferenzbriefing und andere Lernsitzungen. Diese Ressourcen werden auf der Website der ISTH-Initiative zur Aufklärung über Gentherapie bei Hämophilie zusammen mit einem umfangreichen Archiv anderer Lehrmaterialien verfügbar sein, die die Angehörigen der Gesundheitsberufe über diese sich entwickelnde Behandlungsoption auf dem Laufenden halten. EAHAD wird den Inhalt auch in einem speziellen Bereich seiner Website bewerben.

„Die ISTH-Initiative zur Aufklärung über Gentherapie bei Hämophilie ist bestrebt, kontinuierlich die neuesten Informationen zu den sich schnell entwickelnden Behandlungsoptionen für Hämophilie bereitzustellen. Partnerschaften wie diese zwischen ISTH und EAHAD sind für die Entwicklung relevanter Inhalte und die Verbreitung der Informationen an ein breitestes Publikum von entscheidender Bedeutung. Flora Peyvandi, MD, Ph.D., Co-Vorsitzende des Lenkungsausschusses für ISTH-Gentherapie bei Hämophilie und derzeitige Präsidentin der EAHAD. "Wissenschaftler und Ärzte auf der ganzen Welt stehen vor der Herausforderung, sich über die neuesten wissenschaftlichen Entwicklungen und klinischen Fortschritte auf dem Laufenden zu halten. Diese Schulungsprogramme sind von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass sie bereit sind, die beste Patientenversorgung zu bieten, wenn Behandlungen wie Gentherapie verfügbar werden."

Um mehr zu erfahren und Bildungsressourcen anzuzeigen, besuchen Sie Gentherapie.isth.org.

Über die ISTH
Das ISTH wurde 1969 gegründet und ist die weltweit führende gemeinnützige Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, das Verständnis, die Prävention, die Diagnose und die Behandlung von Erkrankungen im Zusammenhang mit Thrombose und Blutstillung (Gerinnung und Blutung) zu fördern. ISTH ist eine internationale professionelle Mitgliederorganisation, in der mehr als 7,500 Kliniker, Forscher und Pädagogen zusammenarbeiten, um das Leben von Patienten in mehr als 100 Ländern weltweit zu verbessern. Zu den hoch angesehenen Aktivitäten und Initiativen zählen Bildungs- und Standardisierungsprogramme, Richtlinien für klinische Beratung und Praxis, Forschungsaktivitäten, Tagungen und Kongresse, von Experten begutachtete Veröffentlichungen, Fachausschüsse und der Weltthrombosetag am 13. Oktober. Besuchen Sie ISTH online unter www.isth.org .

Über EAHAD
Die Europäische Vereinigung für Hämophilie und verwandte Erkrankungen (EAHAD) ist eine multidisziplinäre Vereinigung von Angehörigen der Gesundheitsberufe, die Menschen mit Hämophilie und anderen seltenen Blutungsstörungen betreuen. Zu seinen Mitgliedern zählen Hämatologen, Internisten, Kinderärzte, Krankenschwestern, Physiotherapeuten, Laborwissenschaftler und Forscher aus ganz Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 2007 hat EAHAD daran gearbeitet, die Situation von Menschen mit Hämophilie und anderen Blutungsstörungen zu verbessern. Eine der Hauptaufgaben von EAHAD ist es, Menschen mit Blutungsstörungen die bestmögliche klinische Versorgung zu bieten. Weitere Informationen über EAHAD und seine Aktivitäten finden Sie unter www.eahad.org.