Biografie

David Lillicrap, MD, FRCPC

David Lillicrap, MD, FRCPC
Queen's University - Kingston, Kanada

David Lillicrap, MD, FRCPC, ist Professor an der Abteilung für Pathologie und Molekulare Medizin der Queen's University in Kingston, Kanada. Er ist Empfänger eines Senior Canada Research Chair für molekulare Hämostase. 2013 wurde er in das Fellowship der Royal Society of Canada gewählt. Dr. Lillicrap ist Mitglied des Medical Advisory Board der World Federation of Hemophilia (WFH) und ehemaliger Vorsitzender des WFH-Forschungsausschusses. Er war früher Vorsitzender des Wissenschafts- und Standardisierungsausschusses der Internationalen Gesellschaft für Thrombose und Hämostase (ISTH) und ist derzeit Mitglied des Rates des ISTH. Von 2008 bis 2014 war er Associate Editor of Blood und derzeit Co-Chefredakteur des Journal of Thrombosis and Haemostasis. Dr. Lillicraps Forschungsinteressen konzentrieren sich auf molekulare Aspekte des hämostatischen Systems, wobei der Schwerpunkt auf dem Potenzial der Molekulargenetik und der Molekularbiologie liegt, Fragen im Zusammenhang mit der pathologischen Hämostase zu beantworten. Das Hauptaugenmerk seiner Arbeitsgruppe liegt auf der Untersuchung der Immunantwort auf FVIII, der Entwicklung und Evaluierung neuartiger Therapien für Hämophilie A sowie der Charakterisierung der Biologie und Pathobiologie des von Willebrand-Faktors.