Über diese Initiative

Da die Gentherapie als potenzieller neuer Behandlungsansatz für Hämophilie auftaucht, ist die Internationale Gesellschaft für Thrombose und Hämostase (ISTH) stolz darauf, sie vorstellen zu können Gentherapie bei Hämophilie: Eine ISTH-Bildungsinitiative.

Anfang 2019 organisierte das ISTH eine Gruppe weltbekannter Experten aus der globalen Hämophilie-Community, um eine Umfrage zu entwickeln, um den nicht erfüllten Bildungsbedarf für die Gentherapie bei Hämophilie zu ermitteln. Die Umfrage wurde online an ein internationales Publikum verteilt. Die Ergebnisse zeigten, dass viele mehr Aufklärung über die Grundlagen der Gentherapie und ein besseres Verständnis der Gentherapie als Behandlungsansatz für Hämophilie A und B benötigen.

ISTH und die globalen Hämophilie-Experten haben Schulungsressourcen entwickelt, um diese Bedürfnisse zu befriedigen, und bieten Ihnen einen ersten Einblick in die Gentherapie bei Hämophilie. Verbessern Sie Ihr Verständnis der Grundlagen und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der klinischen Fortschritte in Bezug auf die Gentherapie bei Hämophilie. Lernen Sie von führenden globalen Experten auf dieser dynamischen Bildungsplattform.


Unterstützung

ISTH dankt BioMarin, Freeline Therapeutics Limited, Pfizer Inc., Shire, Spark Therapeutics und uniQure, Inc. für die Unterstützung dieser Bildungsinitiative



ISTHs Bildungs-Roadmap - Leitbild für die Zukunft

Bild

Lenkungsausschuss

Bild

Flora Peyvandi, MD, PhD (Co-Vorsitzende)

Bild

David Lillicrap, MD
(Co-Vorsitzender)

Bild

Johnny Mahlangu, BSc, MBBCh, MMed, FCPath

Bild

Claire McLintock, MBChB, FRACP, FRCPA

Bild

K. John Pasi, PhD MChB, FRCP, FRCPath, FRCPCH

Bild

Glenn F. Pierce, MD, PhD

Bild

Steven W. Pipe, MD

Bild

Alok Srivastava, MD, FRACP, FRCPA, FRCP

Bild

Thierry VandenDriessche, PhD

Über das ISTH

ISTH-Logo

Gegründet im 1969, der ISTH ist die weltweit führende gemeinnützige Organisation, die sich der Verbesserung des Verständnisses, der Prävention, Diagnose und Behandlung von Thrombose- und Blutungsstörungen widmet. ISTH ist eine internationale professionelle Mitgliederorganisation, in der mehr als 5,000 Kliniker, Forscher und Pädagogen zusammenarbeiten, um das Leben von Patienten in mehr als 100 Ländern weltweit zu verbessern. Zu seinen hoch angesehenen Aktivitäten und Initiativen gehören Bildungs- und Standardisierungsprogramme, Forschungsaktivitäten, Zell- und Gentherapie, jährliche Kongresse, von Experten begutachtete Veröffentlichungen, Fachausschüsse und Sensibilisierungsprogramme. Besuchen Sie ISTH online unter www.isth.org.